Linearmotoren: Ein linearer Drehtoröffner hat eine ein- oder ausschiebende Spindel, wodurch der Torflügel in Bewegung kommt. Er wird an der Seite befestigt, zu der sich der Torflügel dreht. Meistens ist das die Innenseite. Ein linearer Toröffner kann schnell und einfach montiert werden.

Auf welche Torausführungen kann man einen Öffner installieren?
Unsere Drehtoröffner sind für nach innen und nach aussen drehende Tore geeignet. Ebenfalls kann ein Toröffner auf Garagenflügeltore montiert werden. Wenn Sie die Motoren vollständig eingefahren auf Ihr Tor montieren, öffnet es nach aussen. Montieren Sie sie vollständig ausgefahren, öffnet es nach innen.

Sie benötigen minimal 6 cm Platz auf den Zaunstreben zur Befestigung der Halter/Bügel des Öffners.

Hält der Toröffner die Torteile nach der Montage geschlossen?
Beide Motoren des Toröffners riegeln Ihren Zaun nach der Montage ab. Die Motoren sind kräftig genug, um das Tor gut geschlossen zu halten und können nur mit Gewalt forciert werden. Standardmässig besteht ein geringer Spielraum, der u.a. bei starkem Wind wahrnehmbar wird. Wenn Sie Ihr Tor extra verriegeln wollen, empfehlen wir Ihnen unser elektrisches Schloss, hierbei stabilisiert ein Stift die Unterseite. Das Schloss kann mit dem Handsender des Öffners bedient werden.

Wie kann ich bei Stromausfall oder einem Defekt mein Tor öffnen?
Mit den automatischen Toröffnern werden standard zwei Schlüsselsets mitgeliefert. Hiermit können Sie beide Motoren separat entriegeln, somit können Sie Ihr Tor stets manuell bedienen.

Warum gibt es 4 Tasten auf der Fernbedienung und wozu sind diese?
Standardmässig ist die A-Taste (oben links) eingelernt, um beide Torteile zu öffnen. Die B-Taste ist standardmässig eingelernt, um nur einen Torteil zu öffnen, also den Gehflügel. Die untersten zwei Tasten gebrauchen Sie für eventuell mehrere Tore, die Sie von nur einem Handsender aus bedienen wollen. Durch Montage eines zusätzlichen externen Empfängers kann eventueel auch Ihr Garagentoröffner mit einer dieser Tasten bedient werden.

Wie wird der Toröffner eingelernt und die Anfangs- und Endposition der Motoren bestimmt?

1a) Bei einem nach innen drehenden Tor müssen beide Gestängearme vollständig ausgefahren angebracht werden.

1b) Bei einem nach aussen drehenden Tor müssen beide Gestängearme vollständig eingefahren angebracht werden.

2a) Achten Sie darauf, dass der Easywing 2-adrig per Motor angeschlossen werden muss.

3. Lassen Sie zunächst alle Schalter-Einstellungen gemäss Fabrikseinstellungen bestehen.

4. Gehen Sie nun folgendermassen vor, wie auch in dem Video gezeigt:
Drücken Sie auf RF learn (auf der Steuerplatine), das blaue LED geht AN.
Drücken Sie innerhalb von 5 Sekunden nach dem Aufleuchten des blauen LED's auf die A-Taste des Handsenders (bei zwei Torteilen) oder auf die B-Taste (bei einem Torteil). Nun blinkt das blaue LED und geht wieder AN.
Der Einlernprozess ist beendet, wenn das blaue LED AUS ist.

Drücken Sie auf SYS learn (Steuerplatine) und halten diese Taste 5 Sekunden lang gedrückt. Sobald LED1 einmal per Sekunde langsam blinkt, drücken Sie die A-Taste (2 Torteile) oder die B-Taste (1 Torteil), um den automatischen Lernvorgang zu starten.

5. Die Anfangs-/ Endposition wird durch die maximale Reichweite der Motorarme bestimmt oder durch einen (bestehenden) Endpunkt.

© 2010 - 2020 HBtorantriebe | sitemap | rss | ecommerce software - powered by MyOnlineStore